Baumit

Ideen mit Zukunft.

30 Jahre Baumit

Baumit, die bekannteste österreichische Baustoffmarke, übernimmt Patenschaft für die „Riff-Baumeister“ im Haus des Meeres

Statt traditioneller Geburtstagstorte setzt Baumit zum 30-Jahr-Jubiläum auf Ideen mit Zukunft und übernimmt die Patenschaft für das „Große Korallenbecken“ und seine „Riff-Baumeister“ - die Steinkorallen - im Haus des Meeres in Wien.

„Alles Leben ist Kalk, darauf baut auch Baumit – wir verwenden in nahezu allen Putz-, Farb- und Mauermörtelprodukten Kalk als natürlichen Rohstoff. Korallenriffe gehören zu den schönsten, artenreichsten und gleichzeitig bedrohtesten Lebensräumen unseres Planeten. Umso wichtiger ist es, in speziellen Steinkorallen-Aquarien Forschung und Nachzucht zu betreiben, um Korallen zu erhalten und gleichzeitig diesen Lebensraum den Besuchern zu präsentieren“, so Mag. Robert Schmid, Geschäftsführer der Baumit Beteiligungen GmbH, anlässlich der Übergabe der Patenschaftsurkunde.

Dr. Michael Mitic, Geschäftsführer des Haus des Meeres in Wien, ergänzt: „Steinkorallen sind so ziemlich das Heikelste, was man in Aquarien halten kann. Diese Tiere sondern ein Kalkskelett ab, werden dadurch zu wahren Riff-Baumeistern, sind aber äußerst sensibel gegenüber Wasserqualität, Licht, Strömung und Temperatur – und daher nicht nur technisch sondern auch personell äußerst betreuungsintensiv und kostspielig. Umso wichtiger ist uns eine Patenschaft mit Baumit, die das Haus des Meeres in diesen Bemühungen unterstützt.“

Bildtext: Mag. Robert Schmid, Geschäftsführer der Baumit Beteiligungen GmbH (links) und Mag. Georg Bursik (rechts), Geschäftsführer Baumit GmbH freuen sich über die Patenschaft für das große Korallenbecken im Haus des Meeres mit Dr. Michael Mitic (mitte), Geschäftsführer des Haus des Meeres in Wien. Fotocredit: Baumit, honorarfrei